Schlagwörter

, ,

Am vergangenen Freitag wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein versuchter Diebstahl eines Lkw mitgeteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendete ein 20-Jähriger gegen 23.55 Uhr einen unverschlossenen Lastkraftwagen Mercedes-Benz im Neustrelitzer Bahnhofsweg. Aufmerksame Hinweisgeber konnten den Mann wenige Meter vom Tatort entfernt aufhalten und die Polizei verständigen.

Neben der Diebstahlshandlung stellte sich heraus, dass der Mann keine erforderliche Fahrerlaubnis besitzt. Weiterhin ergab sich aufgrund von Alkoholgeruch der Verdacht, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke ein Fahrzeug führte. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,52 Promille. Der 20-Jährige wurde anschließend zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Neustrelitz verbracht. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen ukrainischen Staatsangehörigen aus der Stadt Neustrelitz.

Er muss sich nun wegen der Diebstahlshandlung, der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis verantworten. Die Ermittlungen wurden durch die Beamten der Kripo Neustrelitz übernommen.