Schlagwörter

, , , , , ,

Christiane Klonz am Flügel. Foto: BÄRENWALD Müritz/Manuela Klier

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr startet wieder eine Konzertreihe im BÄRENWALD Müritz: Vom 1. bis zum 5. August gibt es an jedem Abend in dem romantischen und überdachten BÄRENWALD-Innenhof fünf verschiedene Konzerte, zwei Mal sogar extra für Kinder.

Erneut konnte die renommierte Konzertpianistin Christiane Klonz gewonnen werden, die zum Beispiel auch schon in der New Yorker Carnegie Hall gastierte. In diesem Jahr bestreitet sie vier Konzerte gemeinsam mit Teresa Hoerl (Gesang und Ukulele), die einst Klavier-Studentin von Christiane Klonz an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin war.

Eigens für die BÄRENWALD-Konzertreihe haben beide Künstlerinnen zauberhafte Programme ausgearbeitet: Ein Abend widmet sich zum Beispiel Filmmusiken und Musicals, ein Abend fächert die Bandbreite von Liebesliedern auf – angefangen bei  Beethoven bis hin zu Lady Gaga. Highlights sind sicherlich auch die beiden Kinderkonzerte, bei denen der Klassiker „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns zu hören sein wird,  aber auch viele andere „tierische“ Lieder.

Bei den Konzerten für Kinder von 5 bis 14 Jahre wird ein besonderes Lied Premiere feiern: Das von Christiane Klonz komponierte und getextete „BÄRENWALD-Lied“. Ziemlich aufregend, vor allem dann, wenn die jungen Besucher vor dem Konzert noch Tiermasken und kleine Instrumente basteln können. Denn Mitmachen und Mitsingen ist bei den Kinderkonzerten ausdrücklich erwünscht!

Und wer im vergangenen Jahr das zauberhafte Solo-Programm von Christiane Klonz unter dem Titel „Noten und Anekdoten aus der Welt der klassischen Musik“ verpasst hat, der bekommt in diesem Jahr die Chance, sich an dem unterhaltsamen Klavier-Konzert zu erfreuen. Dieses Konzert setzt am Freitag, 5. August, den Schlusspunkt unter die Konzertreihe.
Ein Konzerticket beinhaltet immer auch freien Eintritt in den BÄRENWALD. 
Tickets gibt es unter www.baerenwald-mueritz.de

Bärin Sylvia betrachtet fasziniert eine Pusteblume. Foto: BÄRENWALD/ Müritz/R. und M. Maywald