Schlagwörter

, , , ,

Foto: Cathleen Leu

Mit der heutigen Bestätigung durch den Aufsichtsrat der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz ist es offiziell: Maik Priebe wird neuer Schauspieldirektor der TOG zur Spielzeit 2023/24. Der gebürtige Schweriner wird die künstlerische Leitung der Sparte Schauspiel mit 14 Ensemble-Mitgliedern am 1. August 2023 übernehmen. Priebe folgt Tatjana Rese, die noch eine Spielzeit bei der TOG bleibt.

Nach dem Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin inszenierte Maik Priebe unter anderem am Staatstheater Kassel, Deutsches Nationaltheater Weimar, neues theater Halle, Deutsches Theater Göttingen, Staatstheater Augsburg und am Staatstheater Nürnberg. Er erhielt den Günther-Rühle-Preis und den Kurt-Hübner-Preis für Nachwuchsregisseure der Akademie Darstellender Künste. Außerdem ist er künstlerischer Leiter des Leipziger „kollektiv WEGWOHIN“.

Statement Sven Müller, Intendant und Geschäftsführer TOG: „Ich freue mich sehr, mit Maik Priebe einen impulsgebenden Theatermann als Schauspieldirektor an meiner Seite zu sehen. Als Mecklenburger mit Welterfahrung, und seit zwei Jahrzehnten erfolgreicher und vielbeschäftigter freier Schauspielregisseur wird Maik Priebe unsere Vision eines vielfältigen und relevanten Theaters mit Sicherheit weiter umsetzen.“

Statement Maik Priebe, Theaterregisseur: „Die sinnlich-poetische Kraft des Theaters ist eine der schönsten Künste, die unsere Welt kennt. Das gemeinsame Lachen, ein gleichzeitiges Erschrecken, simultane Gefühle zwischen Zuschauerraum und Bühne kann man nur im Theater erleben. Als Schauspieldirektor möchte ich – frei nach Kurt Hübner – vitales, lebendiges und das emotionale Mitgehen des Publikums erzwingendes Theater ermöglichen. Ich freue mich auf die Arbeit in Neubrandenburg und Neustrelitz.“

Weitere Informationen unter: https://www.maikpriebe.com/biografie/