Schlagwörter

, , ,

Die „Puppenspielwochen Mecklenburgische Kleinseenplatte“ starten am kommenden Montag, den 16. Juli. Jeweils von Montag bis Donnerstag findet bis zum 16. August immer um 16 Uhr an verschiedenen Orten ein Puppenspiel eines hochkarätigen Künstlers statt. Die genauen Termine und Künstler sind auf dem Flyer (siehe Anhang) verzeichnet.

Dabei geben sich Christian Bahrmann (bekannt aus dem TV mit dem KiKANiNCHEN), Jörg Bretschneider (Dresdner Figurentheater – der Vater von Petterson & Findus), Andreas Ulbrich (Der Alpenkasper) und Ulrich Müller-Hönow (auch als Schauspieler sehr erfolgreich) mit tollen Stücken die Ehre. Aber nicht nur das Puppenspiel selbst, sondern auch die Bühnenbilder sowie Licht und Musik ziehen die Zuschauer in ihren Banne. „Ich verspreche nicht zu viel, wenn ich behaupte, dass es kurzweilige Unterhaltung für Groß und Klein ab drei Jahren geben wird“, schreibt mir Enrico Hackbarth von der Touristik GmbH der Kleinseenplatte.

„Ähnliche Veranstaltungen führt Christian Bahrmann bereits seit vielen Jahren erfolgreich in Prerow durch, wir haben dies für unsere Region aber angepasst: So finden die Vorstellungen immer Montag bis Donnerstag statt. Gerade an den Wochenenden finden die Einwohner und Gäste der Region viele, familienfreundliche Veranstaltungen und Angebote vor – in der Woche mangelt es da manchmal noch ein wenig“, so der Geschäftsführer. Außerdem sei der Eintritt frei, lediglich um eine Hutgage werde gebeten. „Damit soll es allen Familien der Region und der Urlauber ermöglicht werden, unabhängig vom Budget, diese tollen Veranstaltungen besuchen zu können“, betont mein Blogpartner.

Gespielt wird bei jedem Wetter

Und auch der Fläche der Kleinseenplatte würden die Aufführungen gerecht: So fänden die Veranstaltungen mal in Wustrow oder Seewalde, mal in Wesenberg, mal in Mirow oder Granzow oder mal in Priepert statt. Angenehmer Nebeneffekt: Die wechselnden Locations böten tolle Abwechslung vom Biergarten über das historische Gutsensemble und der Kirche bis zur Sommerbühne oder dem Familienzentrum. Gespielt werde bei jedem Wetter: Selbst wenn es draußen einmal länger regnen sollte, fällt die Veranstaltung nicht ins Wasser, verspricht Enrico Hackbarth. An jedem Ort gebe es eine wetterfeste Alternative, die kurzfristig genutzt werden könne. Informationen dazu dann vor Ort oder vorher auf

www.klein-seenplatte.de/puppenspielwochen

Puppenspielwochen_Programm