Schlagwörter

, , , ,

Die Gangsterinnen bei der Planung ihres Coups. Foto: Filmstarts.de

Mit „Ocean’s 8“ bringt Wesenbergs Kinochefin Christiane Bongartz eine temporeich inszenierte, brandneue Krimikomödie auf die Leinwand der Woblitzstadt. So ganz neu ist sie denn allerdings doch nicht, da gab es ja zwischen 2001 und 2009 die „Ocean’s“-Trilogie. Seinerzeit führte Steven Soderbergh Regie. Nun zeigt Gary Ross („Die Tribute von Panem“) seine Handschrift.  Amüsant wird es auf alle Fälle wieder, mehr kann man vom Kinosommer nicht erwarten.

Wenn auch als Spin-off keine wirkliche Neuerfindung, aber wo bitte kann man/frau acht Gangsterinnen von Format bei der gemeinsamen Arbeit zugucken, und dann auch noch Spitzenkräften wie Lou (Cate Blanchett), Daphne Kluger (Anne Hathaway), Rose (Helena Bonham Carter), Amita (Mindy Kaling), Tammy (Sarah Paulson), Constance (Awkwafina) und Nine Ball (Rihanna). Eine fehlt noch – Überraschung! Zum Inhalt: Was ihr Bruder kann, kann sie schon lange: Debbie Ocean (Sandra Bullock), die Schwester von Gauner Danny Ocean (George Clooney), ist aus dem Knast entlassen worden und stellt ein Team zusammen, um ihren hieb- und stichfesten Coup umzusetzen. Das Ziel: Die Met Gala in New York, bei der Stars aus aller Welt zusammenkommen und exquisite Kleider nebst sündhaft teurem Schmuck tragen.

Weiter im Programm des Wesenberger Lichtspieltheaters „Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich“ und „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“. Die Gangsterinnen sind von Donnerstag bis Mittwoch um 20 Uhr sowie von Freitag bis Sonntag und am Mittwoch um 17.30 Uhr zu Gange. Saurierzeit ist am Donnerstag, Montag und Dienstag um 17 Uhr. Und der Kinderfilm läuft am Donnerstag sowie Sonntag bis Mittwoch um 15 Uhr.