Schlagwörter

, , , ,

„Die deutsche Sprache ist ein Witz“, meinen Ulf Annel (rechts) und Jürgen Adlung. Sie gastieren mit ihrem Programm am kommenden Freitag, den 13. Juli, zur gewohnten Stunde um 20 Uhr im Fallada-Museum in Carwitz. Unsere Sprache benutzen wir jeden Tag, und doch geraten ihr Wert und ihre Vielfalt schnell in Vergessenheit. Sie kann mitunter ziemliche Schwierigkeiten bereiten, zu lustigen Missverständnissen führen und steckt immer wieder voller Überraschungen. Ein Abendprogramm, in dem sich die Besucher wiederfinden und sich auch mal an den Kopf fassen können, so die Einladung.

Der Erfurter Kabarettist Ulf Annel studierte Journalistik in Leipzig und ist seit 1981 am Kabarett „Die Arche“ engagiert. Inzwischen absolvierte er mehrere tausend Vorstellungen, ist aber auch als Autor der verschiedensten Genres und als Regisseur erfolgreich. Mit dem Programm „Die deutsche Sprache ist ein Witz“ zeigt er humorvoll, was ein einziger Buchstabe so alles verändern kann. Unterstützt wird er vom Pianisten Jürgen „Atze“ Adlung, der mit der linken Hand den Weltrekord als schnellster Boogie-Woogie-Spieler hält.

Kartenreservierungen unter Telefon 039831 20359, museum@fallada.de und direkt an der Museumskasse.

www.kabarett-diearche.de