Schlagwörter

, , , ,

Rund 500 Besuchern aus nah und fern ist am Wochenende bei zwei außergewöhnlichen Aufführungen von Concerto Brandenburg im Skulpturenpark Wesenberg ein Musikerlebnis ersten Ranges zuteilgeworden. Unter den begeisterten Gästen in einem riesigen Zelt  mit ausgezeichneter Akustik direkt am Weißen See auch Innenminister Lorenz Caffier und Landrat Heiko Kärger. Das rund 60 Musiker zählende Spitzenorchester unter der Leitung von Christian-Friedrich Dallmann wurde für sein programm von der Klassik bis zur Moderne mit stehenden Ovationen gefeiert.

„Nach diesem furiosen Auftakt wollen wir Konzerte hier im Park zu einer schönen Tradition werden lassen“, sagte mit Philine Bracht, die die einmalige Einrichtung am Rand der Woblitzstadt hütet, zum Ausklang des 1. Musikfestivals „Bei Wu“ (Chinesisch für Weißer See). Mehr dazu morgen an dieser Stelle.