Schlagwörter

, , ,

Foto: NonstopNews Müritz

Lebensgefährlich verletzt worden ist ein Motorradfahrer am Montagnachmittag gegen 13 Uhr auf der B 96, Umgehungsstraße Neustrelitz. Der 62-Jährige geriet aus Neubrandenburg kommend auf Höhe Kirschenallee aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er zunächst mit einem Lkw, dann mit einem weiteren Fahrzeug.  Zum Zeitpunkt des Unfalls staute sich der Verkehr direkt vor dem Motorradfahrer auf Grund eines langsam fahrenden Traktors.

Der Berliner Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber in das Neubrandenburger Klinikum gebracht. Der Fahrer des Fahrzeugs, gegen welches das Motorrad prallte, erlitt einen Schock und wurde nach ambulanter Behandlung vor Ort durch die Polizeibeamten nach Hause gefahren. Der Lastkraftwagen war weiterhin fahrbereit, dessen Fahrerin wurde nicht verletzt. Das beteiligte Fahrzeug sowie das verunfallte Motorrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 17 000 Euro geschätzt.

Die B 96 musste zur Unfallaufnahme und zum Abtransport der Fahrzeuge voll gesperrt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg kam ein Gutachter der Dekra zum Einsatz.