Schlagwörter

, ,

Am bundesweiten Tag der Städtebauförderung,  am Sonnabend, den 5. Mai, werden in der Neustrelitzer Innenstadt die Türen zu zwei Wohngebäuden geöffnet. Die Neustrelitzer Architektin Marija Andersson wird Besuchern erläutern, was sich dort aktuell tut, ist aus dem Rathaus zu erfahren. In der Twachtmannstraße 3 stellt Marija Andersson  das Sanierungskonzept und die Planung vor.  Auch im weitgehend fertig gestellten Wohnhaus  Twachtmannstraße 6, das teilweise schon bewohnt ist, ist eine Besichtigung  vorgesehen.

Beide Häuser werden als Bauherrenmodelle saniert. Diese Form der gemeinschaftlichen Restaurierung eines Hauses durch mehrere Teileigentümer ist eine Neustrelitzer „Erfindung“.  Dadurch wird oftmals  im Stadtdenkmal gerade bei großen Objekten eine Sanierung möglich,  für die sich ein Bauherr allein nicht entschieden hätte. Die Architektin, die schon mehrere solcher Projekte begleitet hat, wird auch über Erfahrungen mit den Bauherrenmodellen berichten. Die Führungen zum Tag der Städtebauförderung beginnen um 10 Uhr in der Twachtmannstraße 3.