Schlagwörter

, , ,

Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer hat am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr in Neustrelitz bei dem Versuch, sein Auto an der Shell-Tanke in der Strelitzer Chaussee abzustellen, mit seinem Skoda Fabia eine Zapfsäule seitlich gerammt. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers festgestellt.

Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,55 Promille. Eine  Blutprobenentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. An der Zapfsäule ist ein Sachschaden von ca. 300 Euro entstanden, sie ist jedoch noch einsatzbereit. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.