Schlagwörter

, , ,

Die TSG Neustrelitz hat beim Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga Nordost, dem FSV Zwickau, nicht punkten können. Bis zur 75. Minute ging die Taktik auf, ein 0:0 zu halten und einen Zähler zu entführen. Dann fand ein Distanzschuss doch noch den Weg in den Neustrelitzer Kasten.

Damit ist der Aufwärtsttrend bei den Residenzstädtern erst einmal unterbrochen. Sie haben allerdings am kommenden Wochenende auf eigenem Platz gegen Wacker Nordhausen die Möglichkeit, in die Erfolgsspur zurück zu finden. Die Fußballer aus der Doppelkorn-Stadt, momentan Tabellendritter, haben heute daheim von Magdeburg eine 0:5-Klatsche bekommen. Das hat möglicherweise Nachwirkungen, die zu Gunsten der TSG ausschlagen. Anstoß im Neustrelitzer Parkstadion ist am Ostersonnabend um 13.30 Uhr. Die Petersen-Elf rangiert unverändert auf Platz 8 der Tabelle.