Schlagwörter

, ,

Thomas Franke

Unsere Fußball-Oberligisten der TSG Neustrelitz empfangen am morgigen Sonntag um 13.30 Uhr im heimischen Parkstadion den FC Mecklenburg-Schwerin. Der Tabellenletzte gastiert beim Drittletzten. Wann wollen die Strelitzer Jungs den ersehnten ersten Dreier landen, wenn nicht jetzt gegen die Kontrahenten aus der Landeshauptstadt?!

TSG-Coach Thomas Franke hat Videostudium betrieben. „Die Schweriner sind trotz der Tabellenposition eine gut spielende Mannschaft“, sagte er mir bei der Vorbesprechung zur anstehenden Partie. „Wir müssen also wach sein. Qualitativ verfügen wir aber über den besseren Kader.“ Die TSG werde offensiv eingestellt in die Begegnung gehen. „Wir haben weiter an unseren Spielabläufen gefeilt, und wenn die klappen, werden wir auch gute Chancen haben und das eine oder andere Tor schießen.“

Neben den drei Langzeitverletzten kann Thomas Franke verletzungsbedingt auch auf Piotr Delner und Przemyslaw Przysowa nicht zurückgreifen. Dafür ist Rei Oami nun spielberechtigt und wird sein Debüt geben (Strelitzius berichtete). Nick Stövesand und Tobias Teetz sollen mehr Spielpraxis erhalten und laufen sich heute schon bei der Zweiten warm.