Schlagwörter

, , , ,

Am gestrigen Freitag kam es gegen 17.50 Uhr in Silz zum Brand eines leerstehenden Bauernhauses. Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich fünf Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren im Gebäude auf und schalteten den Strom im Haus ein. In der weiteren Folge erhitzte sich der eingeschaltete Herd und setzte eine auf dem Kochfeld liegende Decke in Brand. Eigene Löschversuche der Kinder scheiterten. Das Feuer setzte das gesamte Hauptgebäude in Brand.

Die durch die Kinder alarmierten Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Nebengebäude verhindern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 EUR. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Im Einsatz waren 65 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Alt Schwerin, Nossentiner Hütte, Silz, Jabel und Malchow sowie die Führungsgruppe des Amtes. Gegen die Kinder wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.