Schlagwörter

, , , ,

Am Mittwoch, 20. Juli, 19 Uhr, gibt es im Neustrelitzer Antiquariat wieder was auf die Ohren: Andreas Schirneck singt und spielt einen Querschnitt durch die Flower Power Szene und die Woodstock-Ära (Tom Petty, Rio Reiser, Bob Dylan, Cat Stevens, Renft, Eigenes und mehr). Der Thüringer Folkbarde und Weggefährte von Klaus Renft zelebriert die Songs in der klassischen „Besetzung“ Stimme, Gitarre, Bluesharp.

Gerade diese Reduzierung auf den Kern der Musik scheint ein Grund dafür zu sein, dass neben den „Alt-Hippies“ zunehmend junge Leute zu seinen Konzerten kommen. Wie immer gilt auch für diese Veranstaltung: Eintritt frei; Spenden erbeten.