Schlagwörter

, , ,

Mein Leser Roland Altmann aus Neustrelitz hat mir geschrieben:

Wie schön ist es doch, am Samstagnachmittag durch die heimischen Wälder zu wandern. Das Gemüt erfreut sich an der schönen Natur, man hofft auf das eventuelle Finden von Pfifferlingen. Doch mit Pfifferlingen war es nichts, dafür ein paar Walderdbeeren.

Zum Schluss der Tour durch den Wald sieht der Mensch doch kurz vor dem Übergang in den Strelitzer Stadtforst gegenüber dem LEEA etwas ganz Außergewöhnliches und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Jede Menge alter Autoreifen finden sich rechts und links des Waldweges. Natürlich setzt im Gehirn ein großes Grübeln ein. War hier ein illegales Rennen der Waldbewohner? Haben die Rehe und Wildschweine hier wissen wollen, wer schneller vor dem Menschen fliehen kann und dabei irgendwelche Fahrzeuge benutzt? Das wird natürlich ein großes Rätsel bleiben, das der Mensch kaum zu lösen vermag. Oder vielleicht war es doch der Mensch, der seine alten Reifen hier entsorgt hat?