Schlagwörter

Mit erneut stattlichen Zuwächsen verabschiedet sich Strelitzius vom alten Blogjahr. 2018 haben 240 350 Besucher insgesamt 576 786 Mal meine Seite www.strelitzius.com aufgerufen. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von satten 86,3 Prozent bei den Besuchern und von 64,8 Prozent bei den Aufrufen. Sehr gut entwickelt hat sich auch die Zahl der Abonnenten. 767 Leser folgen meinem Blog per Mail, Twitter oder Facebook.

Allen 2159 Berichten des Jahres 2018 voran steht der Artikel vom verlorenen, aber achtbaren Testspiel der Grzegorczyk-Elf gegen Hansa Rostock im Oktober dieses Jahres mit fast 3500 Aufrufen. Viele Menschen beschäftigte im Mai die Suche nach einem verschwundenen 31-jährigen Woldegker, hier waren es 2632 Aufrufe. Auf Platz 3 die Meldung vom besiegelten Abstieg der TSG-Kicker in die Oberliga (2116), auf Rang 4 die Aufstellung eines neuartigen Blitzeranhängers in Neustrelitz (1941) und auf dem 5. Platz zum dritten Mal die TSG Neustrelitz mit der Meldung von der Übernahme des Traineramtes durch Tomasz Grzegorczyk (1700). Der plötzliche Tod des unvergessenen Trainers der Carolinum Baskets, meines Blogpartners Guido Heinrich, im Juni hat über 1600 Aufrufe erfahren.

Ich möchte die Gelegenheit dieser beeindruckenden Blogbilanz 2018 nutzen, um allen meinen Lesern für das Interesse und die Treue zu danken. Jede Menge Anerkennung zolle ich meinen Korrespondenten, deren Zahl sich gern verdoppeln darf. Allen Freunden des Strelitzius Blogs wünsche ich in der kommenden Nacht einen reibungslosen Übergang ins neue Jahr und für 2019 alles erdenklich Gute. Bleibt mir gewogen!

Euer Strelitzius