Es geht doch: Zumindest am kommenden Montag, den 30. April, wird Kfz-Zulassung in Neustrelitz doch möglich sein. Die Kreisverwaltung hat nach Kritik wegen wiederholter Schließung der Zulassungsstelle aus Krankheitsgründen offenbar die richtigen Schlussfolgerungen gezogen (Strelitzius berichtete). Ursprünglich sollte die Behörde in Neustrelitz im Gegensatz zu den drei anderen Regionalstandorten vom 26. bis einschließlich 30. April geschlossen sein.

Nach einer „Umstrukturierung“ stünden am Montag nun zwar alle Kfz-Zulassungen im Kreis zur Verfügung, „jedoch leider nicht in voller Besetzung“, heißt es aus dem Landratsamt. Es könne deshalb an allen Regionalstandorten zu etwas längeren Wartezeiten kommen, als sonst üblich. Ab 2. Mai sollte dann wieder überall Normalbetrieb herrschen.