Schlagwörter

,

Foto: Union Wesenberg

Am vergangenen Freitag führte der SV Union Wesenberg seine erste Mitgliederversammlung nach erfolgtem Generationswechsel im Gesamtvorstand durch. Dahingehend hob Martin Linke als Vorsitzender in seinem Bericht hervor, dass das vergangene Jahr zu großen Teilen noch im Zeichen der Neustrukturierung und Neuorganisation der Vorstandsarbeit gestanden hat. Darüber hinaus stellte Corona abermals die Unioner Sportarbeit vor Herausforderungen, denen sich vor allem die ehrenamtlichen Trainer und Übungsleiter im Trainings- und Wettkampfbetrieb stellen mussten. Für dieses Engagement bedankte sich der Vorsitzende ausdrücklich. An der Mitgliederversammlung nahm auch Bürgermeister Steffen Rißmann teil.

Als wichtige Zielsetzungen für die kommende Vereinsarbeit nannte Martin Linke in seinem Bericht unter anderem die Motivation und Gewinnung vor allem junger Mitglieder für den Vereinssport sowie die Erhaltung und Weiterentwicklung der Sportstätten. Sein Dank galt dabei insbesondere der Stadt Wesenberg, dem Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte sowie den einzelnen Sportverbänden und sonstigen Union-Förderern.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde zudem die Gelegenheit genutzt, verdienstvolle Mitglieder bei Union auszuzeichnen. Neben den Auszeichnungen für die Vereinsmitgliedschaften wurden die beiden jungen Leichtathletinnen Nele Drücker und Laura Gräser für ihre guten Leistungen bei den vergangen Wettkämpfen jeweils mit einem Sachgeschenk geehrt. Zu erwähnen sind dabei besonders der Landesmeistertitel im Crosslauf sowie mehrere erreichte Podiumsplätze von Nele Drücker. Auch die C-Junioren der Abteilung Fußball wurden für ihren Kreismeistertitel mit einem Gutschein für einen Mannschaftsausflug in den Kletterpark bedacht. Für die außerordentliche sportliche Leistung von Nele Drücker im vergangenen Jahr  erhielt sie zusätzlich vom Bürgermeister einen Gutschein als Anerkennung.

Die Ehrennadel in Silber erhielt André Kerkhoff von der Abteilung Fußball, welcher in der abgelaufenen Saison, neben seinem Engagemant als Spieler der Alten Herren sowie als Mitglied des Trainergespanns der erfolgreichen C-Jugend nebenher auch noch die Unioner Männermannschaft interimsmäßig betreut hatte und sich allgemein in den letzten Jahren mit seinem Engagement um den Wesenberger Fußball verdient gemacht hat. Allen Ausgezeichneten gilt der Dank des Unioner Vorstandes sowie der einzelnen Abteilungen.

Die Auszeichnungen um Überblick:

40 Jahre Mitgliedschaft:

  • Jens Burde
  • Gerlinde Schneider

30 Jahre Mitgliedschaft:

  • Stefan Fenner
  • Djan Fricke
  • Manfred Knaust
  • Ralf Lindstädt
  • Waltraut Riechel
  • Gabriele Nerger

Sachgeschenke für besondere Leistungen

  • Nele Drücker (Leichtathletik)
  • Laura Gräser (Leichtathletik)
  • C-Junioren (Fußball)

Ehrennadel in Silber

  • André Kerkhoff

Abschließend hob Martin Linke in seinem Bericht die Aufgabe hervor, mehr Mitglieder für die Arbeit in den Organen der Abteilungen und Sportgruppen sowie des Vorstandes zu gewinnen, denn „ein Ehrenamt darf nicht zur Belastung des Einzelnen führen“.