Schlagwörter

, , ,

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagmorgen versucht vor der Polizei zu flüchten. Zuvor war ein telefonischer Hinweis auf den Alkoholisierten bei der Polizei eingegangen. Zunächst gelang es der entsendeten Funkwagenbesatzung nicht, den Mann zwischen Genzkow und Friedland zu stoppen, der mit hoher Geschwindigkeit die Flucht ergriff.

Im Friedländer Besendahlweg verlor der 21-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Pkw und überfuhr ein Verkehrszeichen, sodass Sachschaden an seinem Auto und am Verkehrszeichen entstand. Anschließend flüchteten er und sein 20-jähriger Beifahrer zu Fuß in die dortigen Wohngrundstücke. Der Fahrzeugführer konnte schließlich durch die Polizeibeamten gestellt werden.

Ein Atemalkoholtest ergab 1,28 Promille. Daraufhin wurde der junge Mann ins Klinikum Neubrandenburg gebracht, wo ihm eine  Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Neben dem Führerscheinentzug erwarten den Fahrzeugführer Strafanzeigen wegen Fahrens unter Alkohol mit Verkehrsunfall sowie Verkehrsunfallflucht.