Schlagwörter

, ,

Filip Luksik. Foto: Schütt

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben ihr Testspiel am Freitagabend auswärts gegen den Landesligisten Pritzwalker FHV 03 mit 3:1 (1:0) gewonnen. Die Elf von Coach Tomasz Grzegorczyk war per Freistoß von Filip Luksik in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte konnten die Gastgeber nach einer Ecke ausgleichen. In der 87. und der 88. Minute sorgte die TSG dann mit einem Doppelpack für den Endstand. Zunächst verwandelte Djibril N’Diaye, der im Pritzwalker Strafraum gefoult worden war, den fälligen Elfmeter. Kurz darauf traf Kürsat Cicek nach einer schönen Kombination.

Das Trainergespann Tomasz Grzegorczyk (rechts) und Robert Gerhardt.

„Pritzwalk war sehr defensiv eingestellt und wir haben uns zunächst schwer getan durchzukommen“, schilderte mir TSG-Cotrainer Robert Gerhardt die Partie. „Am Ende haben wir dann viele Chancen liegengelassen. Die Pritzwalker hatten drei, vier richtig gute Konter. So wird Altlüdersdorf beim Auftakt der Punktspielsaison gegen uns am 3. August auch spielen, das haben wir den Jungs gesagt. Wir wollen dort ein Feuerwerk abbrennen und die ersten drei Punkte nach Neustrelitz holen.“ Jetzt lässt es das TSG-Trainergespann etwas ruhiger angehen, die Neustrelitzer Spieler hatten in Pritzwalk sichtlich schwere Beine, was aber, so mein Blogpartner, keine Entschuldigung sein soll.