Schlagwörter

, ,

Jungautorin Katharina Olbert. Foto: privat

Riesige Vorfreude bei der Neustrelitzerin Katharina Olbert: Am 6. August erscheint ihr erster Roman „Bis zum Ende und darüber hinaus“ im Verlag Forever by Ullstein. „Es ist nicht nur eine dramatische Liebesgeschichte, sondern handelt auch von etwas, das mehr als zehn Millionen Menschen in Deutschland betrifft: Panikattacken. Genau deshalb habe ich das Buch all denjenigen Leuten gewidmet“, so die 31-jährige Nachwuchs-Schriftstellerin im Gespräch mit Strelitzius. Ihr Ziel sei es gewesen, nicht nur die Liebesgeschichte von Lou und Zack zu erzählen, sondern auch für Betroffene und Außenstehende ein Buch zu schaffen, das Verständnis und Kraft gibt.

Zum Inhalt des Buches: Lou hat Panikattacken. Seit Monaten hat die Siebzehnjährige das Haus nur verlassen, um zu ihrer Therapeutin zu gehen. Lediglich hre beste Freundin Mia hält noch zu Lou und gibt sie nicht auf. Und nur deswegen geht Lou auch zu Mias Geburtstagsparty. Als die Panik sie dort ein weiteres Mal zu übermannen droht, steht ihr plötzlich Zack bei. Lou ist hin und her gerissen zwischen der Anziehungskraft, die vom ersten Moment an zwischen Zack und ihr herrscht, und ihrer Angst, ihn für immer zu verlieren. Doch es scheint, als sei Zack derjenige, der sie zurück ins Leben holen kann.

Autobiografisch? „Ich weiß, wie es ist.“

Bei der Frage, wie viel Katharina in Lou steckt, wird die junge Autorin einsilbig. „Viel von mir ist schon in ihr drin, und ja, ich weiß auch, wie es ist, panisch zu sein.“ Aber autobiografisch sei das Buch nicht. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte will irgendwann von der Schreiberei leben können. Momentan verteilt sie bereits ihren nächsten Roman an Testleser, wieder geht es um die Liebe. „Ich habe schon immer gern Liebesromane gelesen und mir irgendwann gesagt, jetzt versuchst du es selbst mit dem Schreiben.“ Ein Fernlehrgang sorgte für Rüstzeug, das Talent war schon da.

Zunächst entstanden Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind. An ihrem Erstling hat Katharina Olbert dann ein halbes Jahr gearbeitet, Abend für Abend. Sie sei natürlich froh, mit Ullstein einen renommierten Verlag gefunden zu haben, der sich für ihr Manuskript interessiert hat. Das Buch erscheint als eBook, die Taschenbuchausgabe folgt. Der Roman kann schon vorbestellt werden.

Verlagsshop https://bit.ly/2OhtO9B
Amazon: https://amzn.to/2OfaSbK