Schlagwörter

, ,

Am späten Dienstagabend um 22.10 Uhr bestreiften Kollegen der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren landseitig das Gelände eines regionalen Anglervereins in der Nähe von Möllenhagen. Dabei wurden ungewöhnliche Scheinwerferbewegungen wahrgenommen. Nach Inaugenscheinnahme der Örtlichkeit stand fest, dass zwei Angelboote entwendet werden sollten. Die Täter wurden beim Diebstahl offenbar gestört, die zwei Boote lagen mitten auf dem Weg. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung in wasserschutzpolizeilicher Zusammenarbeit mit dem Polizeihauptrevier Waren verlief vorerst erfolglos.

Die Wasserschutzpolizei M-V empfiehlt gerade in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit, hochwertige Außenbordmotoren an einem sicheren Ort zu lagern. Ferner sollten auch kleinere Boote jederzeit angemessen gesichert sein, da der Einsatz von professionellem Werkzeug durch die Täter oftmals nicht ausgeschlossen werden kann. Eine regelmäßige Kontrolle des maritimen Eigentums ist ebenfalls dringend erforderlich.