Schlagwörter

, , ,

Heute in den Nachtstunden ist in Wulkenzin, in der Vogelbeerenstraße, ein weißer Audi Q7 mit Kennzeichen NB-MT13 gestohlen worden. Schaden nach aktuellem Stand: etwa 30.000 Euro. Der mutmaßliche Tatzeitraum liegt zwischen 1 und 7 Uhr.

Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist in der Neubrandenburger Oststadt – Salvador-Allende-Straße/Ecke Semmelweißstraße – das Kennzeichen OHV-KB255 von einem Audi Q7 gestohlen worden. Ein Zusammenhang zu dem gestohlenen Audi in Wulkenzin gilt als wahrscheinlich.

Auch relevant in diesem Zusammenhang: In Broda hatte ein Hausbewohner wahrscheinlich gegen 1 Uhr heute drei Männer von seinem Grundstück verjagt, die auffällig um den auf dem Gelände parkenden Audi schlichen. Auch da wird ein Zusammenhang zu dem Audi-Diebstahl in Wulkenzin und dem Kennzeichen-Diebstahl in der Oststadt geprüft.

Wer hat in der Nacht im mutmaßlichen Tatzeitraum den gesuchten Audi Q7 fahrend gesehen? Am Audi könnten sich beide erwähnte Kennzeichen befunden haben. Mitgeteilte Beobachtungen könnten den Ermittlern notwendige Hinweise auf den Fluchtweg und gegebenenfalls auch auf die mögliche Personenzahl im Fahrzeug geben. Aktuell ist neben einem möglichen Fluchtweg durch Neubrandenburg in Richtung Autobahn auch der Weg über Penzlin und Neustrelitz relevant. Ebenso fragt die Kripo: Wer hat verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen an den Tatorten im jeweils mutmaßlichen Tatzeitraum gemacht?

Hinweise bitte an die Einsatzleitstelle der Polizei unter 0395 55822224 oder an jede andere Polizeidienststelle.