Schlagwörter

, , , , ,

Am Sonntag, den 29. August, starten die Strelitzer Musikfreunde e.V. um 17 Uhr im Heinrich-Schliemann-Saal (Glambeckerstr. 10) ihre kleine, feine Konzertreihe 2021 mit einem Klavierabend: Rico Gatzke spielt nach langer Pause dieses Eröffnungskonzert! Der in Rostock lebende Pianist hat für sein neues Programm berühmte und beliebte Klavierwerke von Beethoven, Chopin, Liszt und Rachmaninow ausgewählt, als Höhepunkt des Abends die „Rhapsodie in Blue“ von George Gershwin in einer Fassung für Klavier solo.

Rico Gatzke ist Dozent für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und hält als gebürtiger Neustrelitzer seit Jahren den Kontakt in seine alte Heimat, nicht zuletzt über einen Lehrauftrag an der Kreismusikschule Kon.centus. Seine anspruchsvollen Konzertprogramme ziehen immer ein breites Publikum an. Die „Heimspiele“ sind für Rico Gatzke dabei immer etwas Besonderes und mit etwas mehr Aufregung verbunden, wie er freimütig gesteht. Zuletzt war Rico Gatzke als Solist vor vier Jahren in Neustrelitz zu erleben.

Karten sind im Vorverkauf in der Touristinformation im Rathaus Neustrelitz sowie an der Tageskasse erhältlich. Die Platzkapazität ist wegen der aktuellen Corona-Regeln begrenzt. 

Weitere geplante Veranstaltungen der Strelitzer Musikfreunde e.V. im Herbst sind das traditionelle Stadtradeln zu Grüneberg-Orgeln am Freitag den 10. September, ein Konzert mit den „Daffkes“ am Sonntag, den 19. September, das eigentlich schon 2020 stattfinden sollte, und das 9. Entdeckungskonzert im Heinrich-Schliemann-Saal.