Schlagwörter

, , , , ,

Um ein globales Zeichen für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen sowie für Gleichstellung zu setzen, findet traditionell am 14. Februar eines jeden Jahres der weltweite Aktionstag „One Billion Rising“ (eine Milliarde erhebt sich) statt. Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg hat sich gemeinsam mit der Sportjugend M-V e.V. im vergangenen Jahr zum ersten Mal an dieser Aktion beteiligt und unter dem Motto „Bewegen-Erheben-Leben“ in die Neubrandenburger Innenstadt eingeladen.

Auch in diesem Jahr wird die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg mit dem Landessportbund M-V sowie weiteren Partnern ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen sowie für Gleichstellung setzen.  Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen kann eine offizielle Veranstaltung nicht stattfinden. Als Alternative wurden digitale Formate gewählt, um auf diesen Tag aufmerksam zu machen. Um auf das Thema hinzuweisen, wurden ein Video und ein Demokratie-Podcast „Hingehört und Hinterfragt“ produziert.

Die Initiativen zu „One Billion Rising“ werden am weltweiten Aktionstag am kommenden Sonntag auf der Internetseite der Stadt (www.neubrandenburg.de) und auf der städtischen Facebookseite veröffentlicht. Den Podcast mit Oberbürgermeister Silvio Witt, Torsten Haverland, Geschäftsführer Landessportbund und Reinhard Marschner, Geschäftsführer Quo vadis, können Interessenten außerdem unter www.demokratie-nb.de hören.