Schlagwörter

, ,

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wird zum 1. Januar kommenden Jahres von Gelben Säcken auf Gelbe Tonnen umgestellt. Das teilt das Entsorgungsunternehmen Remondis mit, das eine entsprechende Ausschreibung zur Einsammlung der gebrauchten Leichtverpackungen im Rahmen des dualen Systems gewonnen hat. Die Verteilung der Gelben Tonnen erfolgt zwischen der 40. und der 50. Kalenderwoche durch ein beauftragtes Logistikunternehmen, das die Behälter vor die Tür stellt. Die Tonnen können mühelos den Adressaten zugeordnet werden.

Grundstücke, die eine vierwöchige Hausmüllentsorgung haben, erhalten eine 120-Liter-Tonne, Grundstücke mit einer 14-tägigen Entsorgung eine 240-Liter-Tonne. An Sammelplätzen von Großwohnanlagen werden Behälter mit einem Fassungsvermögen von 1.100 Litern aufgestellt. Die komplette Pressemitteilung im Anhang.