Schlagwörter

, , , ,

Die nächste Lesung in den Neustrelitzer Antiquariaten im Speicher, Am Stadthafen 17, wird einen großen Bogen spannen und in gewisser Weise doch ein Thema behandeln. Die Neustrelitzer Journalistin Marlies Steffen wird am kommenden Mittwoch, 4. September, 19 Uhr, zunächst aus Inge von Wangenheims Roman „Deutsch und Geschichte“ lesen. Die Autorin – sie war unter anderem Schauspielerin, Schriftstellerin und Widerstandskämpferin – beschäftigt sich darin mit einem so zeitlosen wie unterhaltsamen Thema. In einem Stadttheater ist ein neuer Regisseur angekommen, der einen klassischen Stoff unkonventionell auf die Bühne bringen will. Einem Deutschlehrer stößt das sauer auf. Am Ende wird sogar ein Kriminalfall daraus.

Der zweite Teil der Lesung wird dem im Juli verstorbenen Neustrelitzer Pädagogen Dirk Kollhoff gewidmet sein. Er war Lehrer für Deutsch, Geschichte und Philosophie. Ihn begleitete Marlies Steffen vor einigen Jahren für eine Recherche. Den daraus entstandenen „Unvollständigen Blick in den Schulalltag am Carolinum“ möchte sie noch einmal vorstellen, ebenso weitere Texte, die über den beliebten und geschätzten Lehrer erschienen sind. Sie zeichnen noch einmal eine Persönlichkeit nach, die mit 54 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Der Eintritt zur Lesung ist wie immer frei, Spenden sind erbeten.