Schlagwörter

, ,

Fotos: FFW Wesenberg

In Wesenberg an der B 198 haben in dieser Woche endlich die Bauarbeiten für das neue Feuerwehrgerätehaus begonnen, nachdem der Start im April noch einmal verschoben worden war. Wie mir Wehrsprecher Thomas Junge sagte, der ein Bautagebuch führen wird, muss zuerst eine Baustraße geschaffen werden, die später auch als Zufahrt zur Feuerwehr dient.

Auch der Boden muss ausgetauscht werden, um sicheren Baugrund zu schaffen. Anschließend beginnen die Fundamentarbeiten für die Fahrzeughalle und das Hauptgebäude. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro.

Das aktuelle Gerätehaus, wo sich die Feuerwehr seit 1969 befindet, erfüllt schon lange nicht mehr die Bedingungen der Feuerwehrunfallkasse. Mit dem neuen Standort im Gewerbegebiet Am Pump wird es nicht nur eine enorme Verbesserung für die Kameraden geben. Zukünftig können dort auch feuerwehrtechnische Ausbildungen auf Amtsebene durchgeführt werden. Ausreichend Platz gibt es zusätzlich für den Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehr.