Schlagwörter

, , , ,

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hat für den kommenden Freitag, 10. Mai, eine Veranstaltung mit dem Thema „Barrierefreies Bauen – ein Mehrwert für alle“ organisiert. Dazu sind Planerinnen, Architektinnen, Entscheidungsträgerinnen und andere Interessierte ab 9.30 Uhr in den Hörsaal 3 der Hochschule Neubrandenburg eingeladen.

Schwerpunktthema an diesem Tag ist das barrierefreie Bauen von Wohnungen und öffentlichen Gebäuden. Dazu wird Dr. Antje Bernier, Behindertenbeauftragte der Hochschule Wismar und Freie Sachverständige für barrierefreies Bauen und Planen, einen einleitenden Vortrag halten. „Der Beirat möchte mit der Veranstaltung informieren, aber vor allem auch für das Thema sensibilisieren, denn beim Bauen geht es um weitaus mehr als nur Fahrstühle und behindertengerechte Sanitärräume“, sagt Annika Schmalenberg, die Vorsitzende des Kreisbehindertenbeirates. Sie sei sehr froh, dass der Beirat die ausgewiesene Expertin als Referentin gewinnen konnte.

Natürlich gibt es an dem Tag auch Gelegenheit zu Fragen und Diskussionen. Außerdem können die Teilnehmerinnen einmal selbst die Erfahrung machen, wie es sich zum Beispiel anfühlt, mit einem Rollstuhl unterwegs zu sein oder sich nur über den Tastsinn in Räumen zurechtzufinden. Neben den Eingeladenen können sich gern auch andere Interessierte für eine Teilnahme melden unter schmalenberg@kbb-mse.de.