Schlagwörter

, , ,

In einem Plattenbau in der Neustrelitzer Ernst-Moritz-Arndt-Straße ist es in der vergangenen Nacht gegen 3.15 Uhr zu einem Kellerbrand gekommen. Die Ursache ist noch ungeklärt, die Kripo ermittelt. 15 Bewohner des Hauses wurden vorsorglich evakuiert, konnten aber inzwischen in ihre Wohnungen zurückkehren.

An der Brandstelle wurde ein 59-jähriger Bewohner schwer verletzt aufgefunden. Nach einer ersten medizinischen Versorgung auf der Intensivstation des örtlichen Krankenhauses sollte er in eine Spezialklinik nach Berlin verlegt werden. Dazu kam es nicht mehr, der Patient starb.

Das Gebäude ist inzwischen belüftet worden, ein Vertreter der Wohnungsgesellschaft kümmert sich um die Beseitigung der Schäden. Teilweise liegt in den Wohnungen kein Strom an.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Neustrelitz und Altstrelitz, Notarzt, Rettungswagen und Polizeikräfte.