Schlagwörter

, , ,

Die Remondis GmbH & Co. KG ist der große Gewinner der Ausschreibung des Landkreises Seenplatte zur Abfallentsorgung ab 2016. Das teilte das Landratsamt heute am Nachmittag mit. Zusammen mit dem Landkreis wird die Firma in einem gemeinsamen Unternehmen, Hausmüll, hausmüllähnlichen Gewerbeabfall, Sperrmüll, Elektroaltgeräte, Haushaltsschrott, Altpapier und Weihnachtsbäume einsammeln und transportieren.

Remondis hatte Anfang dieses Jahres auch die SDL Neustrelitz von der Tönsmeier-Gruppe übernommen und betreibt unter anderem die neun Wertstoffhöfe in Mirow, Wesenberg, Friedland, Malchin, Altentreptow, Waren, Penzlin, Malchow und Röbel.

Die Kleinanlieferbereiche in Neustrelitz, Demmin und Rosenow werden weiterhin von der OVVD GmbH bewirtschaftet. Die Neubrandenburger Suchthilfezentrum gGmbH betreibt weiterhin den Wertstoffhof in Woldegk.

Die Abfallverwertung wurde für einige Abfallarten gesondert ausgeschrieben. Die Firma Remondis Industrie Service GmbH Co. KG wird die Schadstoffsammlung übernehmen. Den Zuschlag für die Altpapierverwertung hat die Firma Recon-T GmbH, Schwedt, für die Verwertung von Haushaltsgroßgeräten und Informations- sowie Telekommunikationsgeräten die Firma new environplasma Verwertungscenter GmbH Friedland und für die Verwertung von Haushaltskleingeräten sowie Haushaltsschrott die Firma Remondis Mecklenburg GmbH erhalten.

Jetzt arbeitet die Kreisverwaltung an der Abfallsatzung, der Gebührenkalkulation und der Gebührensatzung. Die Ergebnisse werden dann dem Kreistag zur Beschlussfassung vorgelegt.