Schlagwörter

, ,

Den Kulturbeflissenen unter euch will ich kurz vor dem Wochenende eine besondere Ausstellung in der Dorfkirche Zachow ans Herz legen. Mein guter Bekannter Rainer Grassmuck stellt dort gemeinsam mit Christina Rode „RELIEFS“ aus. Am morgigen Sonnabend um 16 Uhr ist die Vernissage, musikalisch umrahmt von Torsten Harder. Inge Heuwold führt in die Ausstellung ein, die bis zum 14. Juni zu sehen ist.

Christina Rode ist in Greifswald geboren und hat von 1981 bis 1985 an der Hochschule für Holzgestaltung in Schneeberg studiert. Seit 1991 ist sie als Holzbildhauerin selbständig. Der Künstler, Architekt und Kulturmanager Rainer Grassmuck lebt und arbeitet unter der Dachmarke „Kunstfluss“ in Neustrelitz. Wie an dieser Stelle schon informiert, hat Grassmuck zuletzt in der Darguner Kloster- und Schlossanlage die Gemeinschaftsausstellung „Art der Provinz“ konzipiert. Sie ist noch bis zum 25. Mai zu besichtigen. Vielleicht ein Ausflugstipp zu Pfingsten.